Zahnerhaltung

Wurzelkanal-
behandlungen
für einen langfristigen
Zahnerhalt.

Endodontologie

Eine Wurzelbehandlung wird dann nötig, wenn das innere Weichgewebe im Zahn, die Pulpa, entzündet oder abgestorben ist. Das Ziel einer Wurzelbehandlung ist es, dieses Gewebe aus dem Wurzelkanal vollständig zu entfernen und gegebenenfalls eingedrungenen Keime abzutöten.

Unterstützend bei der Behandlung in unserer Praxis wird das Mikroskop Leica M320, die elektronische Längenmessung der einzelnen Kanalstrukturen sowie hochwertige Feilensysteme (Reziproc & SAF Feilen) eingesetzt. Während der gesamten Behandlung wird der Zahn für eine optimale Behandlung durch ein Spanngummi, der sogenannte Kofferdam, isoliert. Somit kommt es zu keiner weiteren Kontamination des Zahninneren.

Das innovative lasergestützte PIPS Verfahren ermöglicht zudem eine deutliche Reduktion von Bakterien und das Erreichen zusätzlicher Seitenkanäle.

Vorteile der Wurzelbehandlung bei uns

PIPS Verfahren

Lasergestütztes Spülsystem für eine optimale Reinigung des Kanalsystems

Mikroskop

Optimale Sicht durch 20-fache Vergrößerung

Maschinelle Aufbereitung

Einfache Reinigung des Zahninneren durch drehmomentgesteuerte Feilensysteme

Zahnerhaltung

Eine erfolgreiche Wurzelkanalbehandlung kann ihren eigenen Zahn erhalten

Schmerzfreiheit

Die Elimination der Reizfaktoren führt zur Schmerzreduktion

Geringere Kosten

Die Erhaltung des Zahnes ist in der Regel günstiger als hochwertiger Zahnersatz durch Zahnverlust

Darum ist eine Behandlung bei uns so angenehm

QuickSleeper

Der Einsatz einer schmerzarmen und sicheren Anästhesie

mehr erfahren
Kofferdam

Durch isolierte Zahnbehandlung keinerlei Irritation der Mundhöhle

mehr erfahren

Häufig gestellte Fragen zur Endodontologie und Wurzelbehandlung

Die Dauer einer Wurzelkanalbehandlung ist sehr individuell und hängt von der Anzahl der vorhandenen Wurzelkanäle und vorzufindender Gegebenheiten ab.

In der Regel sind 2 Sitzungen notwendig.

Die Behandlung wird ausschließlich unter Verwendung von Lokalanästhesie durchgeführt, sodass die Behandlung keine Schmerzen auslöst.

In der modernen Endodontie werden für den langfristigen Zahnerhalt spezielle zusätzliche Methoden, wie z.B. die elektronische Längenmessung der Wurzelkanäle, laser- und schallgestützte Spülverfahren sowie 3D Diagnostik eingesetzt. Hierdurch entstehen zusätzliche Kosten über diese der Patient vor der Behandlung aufgeklärt wird.